23. Jahrgang,
Ausgabe 9
Sep. / Okt.
2017
    Startseite Kontakt Archiv Impressum  
 

Titel

Aktuell

Kultur

Veranstaltungen

Chancen

Kinder, Jugend, Bildung, Sport,

Süd-Kurier

Verschiedenes

Wann... in Wilhelmsburg ?

Wo... in Wilhelmsburg ?

 

Veranstaltungen

 

- -
Großer Bücherflohmarkt in der Bücherhalle Kirchdorf
Viel los zum Reformationsjubiläum
Ausstellungen
Gemeindefest der Kirchengemeinde Kirchdorf
Apfelfest im Interkulturellen Garten
Workshops: „Interkulturelles Kompetenztraining“
Nachbarschaftsfeste im Reiherstiegviertel
Letzter Inselschnack in diesem Jahr

 

Großer Bücherflohmarkt in der Bücherhalle Kirchdorf
Aussortierte Bücher werden eine Woche lang zu kleinen Preisen verkauft

Bücherflohmarkt

Von dem Erlös soll das Medienangebot für Kinder und Erwachsene ausgebaut werden.
Foto: ein

PM. Ab dem 15. September heißt es: Schnäppchenjäger aufgepasst!
Sie haben eine Woche lang die Gelegenheit im reichhaltigen Sortiment aussortierter Büchereibücher, Buchspenden, Gesellschaftsspiele, CDs und anderer Medien zu stöbern. Preise ab 1 Euro. Von dem hoffentlich großen Erlös wird die Bücherhalle neue attraktive Medien für Erwachsene und Kinder einkaufen, um den Bestand auszubauen und zu erneuern.
Die Bücherhalle Kirchdorf liegt direkt an der S-Bahn Wilhelmsburg und ist von Dienstag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr und am Sonnabend von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

 

 

zum Seitenanfang 


Viel los zum Reformationsjubiläum
Veranstaltungen, Diskussionen und Vorträge zum Thema Reformation und Gegenwart

Luther

„Martin Luther - Ein Mönch verändert die Welt“.
Zeichnung: U. Albers/J. Saurer

PM. Auch auf Wilhelmsburg und der Veddel wird das Reformationsjubiläum begangen. Martin Luther und der Thesenanschlag an der Tür der Schlosskirche in Wittenberg vor 500 Jahren waren ein Anfang. Der Ökumenische Inselkonvent fragt bei vielen Veranstaltungen, Diskussionen und Vorträgen nach der wechselvollen Wirkung der Reformation bis in die Gegenwart hinein.

Sonnabend, 16. September von 19 bis 21 Uhr, „Nacht der Kirchen“ auf dem Stübenplatz:
„Schaut dem Volk aufs Maul – Tischgespräche“. Vieles bewegt die Menschen. Es ist Zeit, miteinander zu reden. Zu Essen und Trinken ist eingeladen. Musikalisch wirkt die Gruppe „Narrenbart“ mit.


Montag, 18. September von 19 bis 21 Uhr, Friedenskirche, Weimarer Str. 10: Vortrag, Karsten Mohr (Pastor, evang.-method. Kirche) „Die Methodisten und die 2. Reformation als Brücke zum Pietismus“.


Montag, 25. September
von 19 bis 21 Uhr, St. Raphaelkirche, Wehrmannstr. 9: Vortrag, Prince Ossai Okeke (Pastor, Christ Ambassadors Ministries/Arbeitsstelle Ökumene) „Migrantengemeinden reformieren heute!?“


Mittwoch, 4. Oktober von 19 bis 21 Uhr, Immanuelkirche auf der Veddel, Wilhelmsburger Str. 73: Vortrag, Corinna Schmidt (Pastorin, mennonitisch- ökumenisches Forum Hafencity) „Dialog verändert - ökumenische Impulse aus freikirchlicher Sicht“.


Mittwoch, 11. Oktober
von 19 bis 21 Uhr, St. Bonifatius, Bonifatiusstr. 1: Vortrag, Anna Rubbert (Pastoralreferentin, römisch-katholisch) „Was geht mich denn Luther an?“


Dienstag, 31. Oktober
um 15.17 Uhr: Gemeinsamer ökumenischer Reformationsgottesdienst in der Evangelisch-Lutherischen Kreuzkirche, Kirchdorfer Straße 168.


31. Oktober um 18 Uhr:
Spiel der Kabarett-Gruppe „Notausgang“ im Heimatmuseum (Kirchdorfer Straße 163)
„Von der Kirche und anderen menschlichen Schwächen“.

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

zum Seitenanfang 


Ausstellungen

Energiebunker, Neuhöfer Str. 7:
Vom Flakbunker zum Energiebunker
Ausstellung zur Geschichte des ehemaligen Flakbunkers Wilhelmsburg. Auf insgesamt zwanzig im und am Gebäude verteilten Würfeln wird die Geschichte und Nutzung erzählt.
Die Ausstellung ist freitags ab 12 Uhr, Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Eintritt frei
.


Noch bis 17.9., Museum Elbinsel Wilhelmsburg:
Blütenporträts
In seinen Blütenportraits lässt der promovierte Biologe Fotografenhandwerk und Naturwissenschaft zusammenfließen und entwickelt eine eigene Sehweise und Ästhetik, die uns die Pflanzen in einem anderen Licht sehen lässt. Er fotografiert seine Blüten und Pflanzenteile so, wie er auch Menschen portraitieren würde.

Die Ausstellung ist sonntags von 14 bis 17 Uhr zu sehen.
Eintritt kostenlos.

 

Noch bis 14.1.2018, Wälderhaus, Am Inselpark 19:
Der Baum als Kunstwerk
„Das Wälderhaus hat schon von Beginn an internationale Gäste beherbergt und ich freue mich, dass bis Januar 2018 internationale Künstler hier ausstellen“, sagt Rüdiger Kruse, Geschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die das Wälderhaus betreibt. Es werden Exponate von Joseph Beuys, David Nash, Ai WeiWei, Michael Sailstorfer, Guiseppe Penone, Rikuo Ueda, Bryan Nash Gill, Donna Ong, Herbert Golser, Johannes Domenig, Mirko Zrinscak, Lois Wagner, Sam van Aken und Carl Andre ausgestellt.
Besonders spektakulär anzusehen sind die Werke von Michael Sailstorfer und Rikuo Ueda. Sailstorfers lebensgroßer Baum aus seiner Installation „Forst“ hängt kopfüber von der Decke. Dabei wird er von einem Motor gedreht. Sailstorfer will hier die verkehrten Umstände aufzeigen, in der die Menschen die Natur ihrer Kraft berauben. Mit jeder Umdrehung erschlafft der Baum mehr, verliert Blätter und Äste. Das Werk von Ueda soll im Gegensatz dazu an die Kraft der Natur erinnern. In einer Installation setzt der Künstler die Bäume so ein, dass sie vom Wind bewegt selber Bilder malen.
„Wir haben bewusst Exponate ausgewählt, mit denen jeder etwas anfangen kann. Wir freuen uns auf viele Diskussionen zwischen Interessierten, Kunstkennern und Naturliebhaber“, so Hartmut Eckert, Leiter des Wälderhauses.

Die Ausstellung ist dienstags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang


Gemeindefest der Kirchengemeinde Kirchdorf

PM. Am Wahlsonntag, 24. September, lädt die Kirchengemeinde Kirchdorf in St. Raphael zu einem Gemeindefest unter dem Motto „Wählt Gott?!“ ein.

10 Uhr: Gottesdienst mit Begrüßung
der neuen KonfirmandInnen und Verabschiedung von Diakonin Joana Edelbluth in die Reiherstieggemeinde

ab 11.30 Uhr: Eröffnung im Saal,
Spielestationen für Jung und Alt, Kinderschminken, Wunschliedersingen, Fußballturnier (Mixed-Team: KGR, Junge, Alte, Männer, Frauen ...), Escape Church, Tombola …
Natürlich gibt es wieder Leckeres vom Grill (auch vegetarisch), ein Salatbuffet, ein Kuchenbuffet und kalte und heiße Getränke.

16 Uhr:
Abschluss mit Segen.
Für das offene Singen können Sie bis zum 15. September Ihre Lieblingslieder als Kopie mit Noten/ Akkorden im Gemeindebüro (Kirchdorfer Straße 170, Mail: buero@kirche-in-kirchdorf.de) abgeben, wir versuchen die Wünsche auf dem Liedzettel zu berücksichtigen!
Für das Kuchenbuffet freuen wir uns über Kuchenspenden, bitte im Gemeindebüro bei Frau Müller, Tel. 754 48 29 melden.

 

 

 

 

 


zum Seitenanfang 


Apfelfest im Interkulturellen Garten

PM.
Die Äpfel stammen von einer Wilhelmsburger Streuobstwiese, gepresst wird mit Muskelkraft, das Produkt ist Apfelsaft ganz frisch. Das gesunde Getränk gibt es beim Apfelfest des Interkulturellen Gartens Wilhelmsburg, dazu leckeres Essen aus den Heimatländern der Gärtnerinnen und Gärtner.

Apfelfest
Sonntag, 24. September, ab 14 Uhr,
Park beim Veringkanal am Dursum-Akcam-Ufer

 


 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang


Workshops: „Interkulturelles Kompetenztraining“
Die Insel Hilft e.V. bietet eine Weiterbildung für Menschen an, die mit Geflüchteten arbeiten

PM. Viele Menschen in Deutschland stellen sich neuen Herausforderungen und arbeiten hauptamtlich oder ehrenamtlich mit Geflüchteten oder in multikulturellen Zusammenhängen. Um eine erste gute Orientierung für Geflüchtete anbieten zu können, und um aktiv in einer multikulturellen Gesellschaft beteiligt zu sein, bedarf es spezifischer Kommunikationskompetenzen, die in den Workshops vorgestellt und eingeübt werden.
Das kulturübergreifende Training sensibilisiert für eigene und fremde kulturelle Werthaltungen und Prägungen, vermittelt Wissen über die unterschiedlichen Kulturstandards und erweitert das Repertoire und Profil eigener sozialer Handlungskompetenzen.
Trainerin ist Judy Engelhard, zertifizierte Interkulturelle Trainerin (dgikt), Diplompädagogin und Kulturmanagerin für interkulturelle Projekte. Sie ist Vorstandsmitglied von Die Insel Hilft e.V.

Interkulturelles Training Workshop:
9.9., 10 - 16 Uhr, bei diesem Tagesworkshop ist die Teilnahme kostenlos, inklusive vegetarischem Mittagessen und Getränken

2-Tages-Seminare:
7./8.10., 10 - 16 Uhr und 10 - 15 Uhr;
11./12.11., 10 - 16 Uhr und 10 - 15 Uhr
Informationen und Anmeldung: bis 25.8. unter judy@inselhilfe.org.
Ort: Inselhaus, Erlerring 1

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang 


Nachbarschaftsfeste im Reiherstiegviertel
Im September finden das Reiherstiegfest und das Open-House-Fest statt

Plakat_Reiherstieg

PM. Es wird gefeiert im Reiherstiegviertel: Am Sonnabend, 9. September, findet wieder das alljährliche Reiherstiegfest auf dem Emmaus-Kirchplatz an der Mannesallee statt. Alle NachbarInnen aus dem Viertel sowie Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. Es startet um 11 Uhr mit einem Jazz-Gottesdienst in der Emmauskirche.
Von 13 bis 18 Uhr gibt es dann einen Flohmarkt, viele verschiedene Infostände, Verlosungen und leckeres Essen und Trinken.
Am Sonnabend, den 16. September, sind alle NachbarInnen und AnwohnerInnen zum „Nachbarschaftsfest am Kanal für
Alle“, dem Open-House-Nachbarschaftsfest, in die Dorothea-Gartmann-Str. 1 eingeladen.
Um 15 Uhr geht das 6. „Nachbarschaftsfest am Kanal für Alle“ los. Sowohl Große als auch Kleine werden bei dem Nachbarschaftsfest gewiss ihren Spaß haben. Es gibt Bewegungsspiele wie eine Rallye rund ums Haus, Kinderschminken und einen Flohmarkt. Selbstgemachtes Essen und Trinken vom hauseigenen Büfett gibt es für kleines Geld. Außerdem wird auch jemand den Grill anwerfen.
Ab 18 Uhr bis Open End gibt es auch Musik.


 

 

zum Seitenanfang 


Museum Elbinsel Wilhelmsburg:

Amtshaus

Letzter Inselschnack in diesem Jahr

Gundula Niegot. Der letzte „Wilhelmsburger Inselschnack“ 2017 findet am Sonntag, 8. Oktober, zwischen 15 und 17 Uhr in der vom Museum Elbinsel Wilhelmsburg, Kirchdorfer Straße 163, zur Verfügung gestellten Bauernstube statt. Zu diesen von den Gästen selbst gestalteten Treffen sind Alt-Wilhelmsburger, Insel-Neuankömmlinge und andere Interessierte herzlich willkommen.
Die Teilnehmenden können von ihren Erinnerungen an den Stadtteil erzählen, alte Fotos zeigen und sich darüber austauschen. Das Museums-Café ist ab 14 Uhr geöffnet.

 

 

 

 

zum Seitenanfang


  Honigfabrik

 

 

 

 

 

 

Bürgerhaus

Museum Elbinsel Wilhelmsburg:

Amtshaus

 

Freizeithaus

Bilderbuchkino

    Startseite
Kontakt
Archiv
Impressum