WILHELMSBURGER INSELRUNDBLICK

Die Stadtteilzeitung von Vielen für Alle
 

AUF DIESER SEITE: 

ADFC fordert sofortige Freigabe des Alten Elbtunnels - 6.5.2020

Reiherstiegfest 2020 fällt aus! - 6.5.2020

Neue Online-Plattform für Initiativen, Vereine, Selbstständige etc. für Wilhelmsburg/Veddel - 21.4.2020

Alter Elbtunnel: Wochenend-Sperrung wird von Woche zu Woche neu entschieden - 23.4.2020


. . . . . . . . . . . . . . .

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) fordert:

Gebt den Alten Elbtunnel frei!

MG. Für Menschen aus Wilhelmsburg ist der St. Pauli-Elbtunnel eine wichtige Radverkehrsverbindung zur nördlichen Elbseite. Viele, z. B. in systemrelevanten Bereichen wie in der Pflege oder in Krankenhäusern in Altona, müssen auch am Wochenende arbeiten. Jetzt sind sie wegen der Sperrung des Elbtunnels zu erheblichen und zudem unausgebauten und unausgeschilderten Umwegen gezwungen.

Der ADFC erklärt dazu: Die Komplettsperrung des Alten Elbtunnels an Wochenenden ist eine unverhältnismäßige und hilflos wirkende Adhoc-Maßnahme. Die Begründung, dem Ansturm der Ausflügler*innen nicht gewachsen zu sein, ignoriert die Bedürfnisse der Menschen, für die der Elbtunnel eine wichtige Radverkehrsverbindung zwischen dem Süden, dem Norden und dem Westen Hamburgs ist.

Der ADFC fordert: Die Sperrung muss daher umgehend wieder aufgehoben werden – zumindest für Radfahrer*innen. Der touristische Publikumsandrang an den Wochenenden lässt sich durch geschultes Personal an den Ausgängen regeln. Die dafür notwendigen Kosten sind eine vergleichsweise geringe Investition in eine lebenswerte Stadt mit guten Bedingungen für moderne Mobilitätsarten.


. . . . . . . . . . . . . . .

Reiherstiegfest 2020 fällt aus

Nun ist es klar: 2020 wird es das beliebte Stadtteilfest vor der Emmaus-Kirche nicht geben

Dazu Susanne Reich, Pastorin der Reiherstieg-Kirchengemeinde:  "In der vergangenen Woche haben wir im Kirchengemeinderat über das diesjährige Reiherstiegfest beraten, und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir das Risiko, es stattfinden zu lassen, nicht eingehen möchten. Selbst wenn die gesetzlichen Vorgaben es ermöglichen sollten, was unwahrscheinlich ist, halten wir es nicht für verantwortbar. Abgesehen davon, dass die erforderlichen Abstands- und Hygienebestimmungen bei diesem Fest kaum umsetzbar wären, ist es doch immer wuselig, und die Ansteckungsgefahr wäre uns zu hoch. Daher möchten wir es in diesem Jahr ausfallen lassen, und dann daraufhin planen, es im nächsten Jahr um so schöner feiern zu können.Wir bitten alle Mitwirkenden und Gäste herzlich um Euer Verständnis, und hoffen, ihr seid 2021 wieder dabei!"


. . . . . . . . . . . . . . .          

Neue digitale Plattform "elblocal" für lokale Ökonomie und Soforthilfe für Wilhelmsburg und die Veddel  

Ostern ist die neue Plattform "elblocal" gestartet. Dort werden lokale Geschäfte, Dienstleistungen, Produkte, Kultur und nachbarschaftliche Initiativen der Elbinseln fündig – mehr noch: Sie können sich selbst und ihre Angebote vorstellen und werden sichtbar

Agathe Bogacz. Wie unterstützen wir uns in dieser Zeit gegenseitig auf den Elbinseln? Wie lernen wir die verfügbaren Angebote der Menschen um uns herum kennen? Wie und wo können wir derzeit in lokalen Betrieben einkaufen? Und wie behalten wir den Überblick?

Um die bestehenden lokalen Strukturen zu stärken, haben einige Wilhelmsburger Bewohner*innen und Aktive die Seite elblocal.de für die Stadtteile Veddel und Wilhelmsburg jetzt in einer ersten Version ausgestaltet: Seit dem Osterwochenende können alle Interessent*innen ihre Angebote in einem "Steckbrief" unkompliziert und kostenfrei eintragen und somit für alle Bewohner*innen sichtbar machen. Die Plattform ist offen für viele Angebote: von der Nachbarschaftshilfe über Beratungshotlines bis hin zu Spezialangeboten lokaler Unternehmen und von Kreativen.

Mitgründerin Beate Kapfenberger ruft alle Wilhelmsburger und Veddeler Akteur*innen zur aktiven Teilhabe auf elblocal.de auf: "Elblocal ist für alle da! Meldet euch gern bei uns, denn jetzt ist der richtige Zeitpunkt für gemeinsames Handeln. elblocal.de soll als digitale Plattform weit über die Corona-Krise hinaus die Angebote der Elbinseln sichtbar machen, um bereits über Jahre gewachsene Strukturen nachhaltig zu stärken."
Elblocal lädt Unternehmen, Initiativen sowie soziale und kulturelle Einrichtungen dazu ein, Partner*in zu werden und die Zukunft der
Plattform mitzugestalten. Die Homepage wurde ehrenamtlich von Bewohner*innen und Aktiven aus Wilhelmsburg aufgebaut und wird von der Quartiersinitiative Q8 der Evangelischen Stiftung Alsterdorf unterstützt.

www.elblocal.de; Instagram: @elblocal

Kontakt: Initiative elblocal, c/o Agathe Bogacz, Tel. 0173 41 69 525, Mail: hallo@elblocal.de

Elblocal ist für alle da – sei dabei!

Elblocal is for everyone – be part of it!

Elblocal hepimiz için – sende katıl!

. . . . . . . . . . . . . . .          

Reiherstiegfest 2020?

Auch wenn noch nicht sicher ist, ob das Reiherstiegfest in diesem Jahr stattfinden kann, soll die Planung auf jeden Fall anlaufen

Susanne Reich, Pastorin der Reiherstieg-Kirchengemeinde. In diesen Tagen machen wir uns in der Kirchengemeinde natürlich auch Gedanken darüber, wie und wann unsere Arbeit weitergehen kann. Insbesondere das Reiherstiegfest bleibt da zunächst einmal ein großes Fragezeichen. Ob die Kontaktsperren im September so weit gelockert sein werden, dass ein so großes Fest stattfinden kann, müssen wir alle abwarten. Planen können wir da nur für den Fall, dass es möglich sein wird. Als Termin haben wir den 12. September vorgesehen.Wann Planungstreffen stattfinden können, ist auch vorerst nicht abzusehen.

Trotzdem möchte ich Euch bitten, wenn es möglich ist, mir schon mal vorab Informationen zu schicken, ob Ihr teilnehmen würdet, was Ihr braucht, und welche organisatorischen und praktischen Aufgaben Ihr übernehmen könntet. Und vielleicht auch Ideen, ob es, wenn wir das Fest nicht wie gewohnt feiern können, vielleicht virtuelle Möglichkeiten gibt, es in anderer Form stattfinden zu lassen. Unsere Gottesdienste feiern wir ja auch zur Zeit über livestream, und das funktioniert erstaunlich gut (wenn Ihr Interesse habt, könnt Ihr über unsere Website www.kirche-wilhelmsburg.de mal reinschauen).